Mmh…. Lecker! Rinderfilet mit Pfifferlingsrahm auf Tagliatelle

Tagliatelle

Heute ein Rezept passend zur Pfifferlingssaison. Ich habe dieses köstliche Gericht zum ersten Mal vor etwa 12 Jahren in Berlin gegessen und seitdem ist es eines meiner absoluten Lieblingsgerichte.

Heizen Sie den Ofen auf 140-150 Grad vor (Heißluftofen). Putzen Sie die Pfifferlinge sorgfältig (nicht waschen), hacken Sie die Schalotten und den Knoblauch fein.

Waschen Sie das Filet und tupfen Sie es mit Küchenpapier trocken. Gut mit Pfeffer würzen. Erhitzen Sie eine Pfanne und geben Sie Butterschmalz hinein. Braten Sie das Filet bei starker Hitze kurz von allen Seiten an und salzen Sie es dann großzügig. Nehmen Sie das Fleisch heraus und stellen Sie es in den Ofen. Das Fleisch braucht etwa 12 Minuten, bis es medium-rare gegart ist. Dies hängt von der Dicke des Filetstücks ab.

Geben Sie nun die Pilze in dieselbe Pfanne und braten Sie sie drei oder vier Minuten lang. Nehmen Sie dann die Pilze aus der Pfanne. Fügen Sie die Schalotten und den Knoblauch hinzu und braten Sie sie mit der Butter bei mittlerer Hitze, bis sie glasig sind. Mit Rinderbrühe ablöschen. Lassen Sie ihn um etwa ein Drittel einkochen. Geben Sie die Sahne hinzu und lassen Sie sie einkochen, bis die Sauce eindickt. Mit Salz und Pfeffer würzen und die Pfifferlinge hinzufügen. Heben Sie die gehackte Petersilie unter.

Zur gleichen Zeit: bringen Sie das Wasser zum Kochen, geben Sie Salz hinzu und kochen Sie die Tagliatelle al dente. Wenn sie fertig sind, lassen Sie sie abtropfen und rühren Sie sie in einer Pfanne mit Butter bei mittlerer Hitze an. Fügen Sie den Rest der gehackten Petersilie hinzu.

Nehmen Sie das Fleisch aus dem Ofen und lassen Sie es ein paar Minuten ruhen, damit nicht so viel Saft austritt. Richten Sie die Tagliatelle in der Mitte des Tellers an, gießen Sie die Pfifferlingscreme über die Pasta, schneiden Sie das Fleisch in dünne Scheiben oder Streifen und legen Sie es auf die Pasta. Garnieren Sie mit den Sultaninen und etwas Petersilie oder Basilikum. Es ist fertig!

Bon appétit wünscht Generation Wein und empfiehlt einen jungen Roten oder einen Chardonnay aus dem Barrique zu diesem Gericht.


Zutaten: (4 Personen)

  • 1 Stück Rinderfilet (etwa 500 g)
  • 500 g Pfifferlinge
  • 250 ml Rinderbrühe
  • 400 ml Sahne
  • 20 g Butterschmalz
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Bund Blattpetersilie
  • 20 g Butter
  • 500 g Tagliatelle
  • 100 g Rosinen